26. Radtouristik in Schlatt am 8.September 2019

 

Zum 26. Mal veranstaltet der Skicub-Schlatt die Radtouristik. Nach unsere Jubiläumsveranstaltung letztes Jahr werden wir auch diese Jahr wieder modifizierte Touren für alle Radsportbegeisterte anbieten.

Unsere längste Tou A "Die Anspruchsvolle" mit 93km und 1.550 hm verläuft dieses Jahre wieder anfangs parallel zur Tour B und bietet im Anschluß eine neue anspruchsvolle Schleife um die Burg Hohenzollern als weiteres Highlight an. 

Die beliebte und meist gefahrenste Tour B "die Traditionelle hat unser Event über weite Teile des Landes bekannt gemacht und schon viele Bikerherzen höher schlagen lassen.  Mit 71km und 1.180HM bieten wir zwei Verpflegungsposten in Salmendingen und Hermannsdorf an. 

Unsere Touren sind aber nicht nur für geübte Fahrer geeignet. Für Familien und Kinder bieten wir mit der Tour C "Familientour" dieses Jahr wieder eine einfachere Strecke mit 31km und 330Hm und einem Streckenposten in Wessingen an.

 

 

 

Auch in diesem Jahr werden an die drei stärksten Gruppen, mit den meist gefahrenen Kilometer, Pokale vergeben. Die Siegerehrung findet um ca. 16:00 Uhr in der Turnhalle statt. E-Bikes werden mit 50% der Streckenkilometer gewertet. Die Teamwertung von der 25. Radtouristik findet ihr hier.

Für das leibliche Wohl ist natürlich auch bestens gesorgt. Von den beliebten Schnitzel mit Spätzle und Salat über die Rote oder Curry-Wurst vom Grill bis hin zu Kaffee und Kuchen gibt es alles was die Biker zu Stärkung nach der Fahrt benötigen.

Selbstverständlich sind hier auch alle “Nichtradfahrer“ zum gemütlichen Verweilen eingeladen.

 

 

 

Informationen:

 

Strecke

Startgebühr

Startzeiten

Tour A

 10,-  Schüler 5,-

 7.30 Uhr bis 10.30 Uhr

Tour B

 8,-  Schüler 4,-

 7.30 Uhr bis 11.30 Uhr

Tour C

 6,-  Kinder frei

 9.30 Uhr bis 13.00 Uhr

 

Umkleiden: In der Turnhalle stehen Umkleide- und Duschmöglichkeiten zur Verfügung.

 Haftung:    

Jeder Teilnehmer fährt auf eigenes Risiko. Es ist zwingend die STVO zu beachten, insbesondere beim überqueren der Straßen. Es besteht Helmpflicht. Der Veranstalter haftet nicht bei Fahrfehlern oder unerwarteten Ereignissen.